Moderne Dekoration

Psychotherapie

Mein Ansatz und Schwerpunkt

Der Schwerpunkt meiner therapeutischen Arbeit liegt in der systemischen Psychotherapie. Ich bin davon überzeugt, dass alles miteinander in irgendeiner Art und Weise verbunden ist und viele unserer Denk- und Verhaltensweisen musterhaft sind. Daher sehe ich den Schlüssel einer guten Therapie darin, gemeinsam Ihre Muster zu erarbeiten (wie hängt alles zusammen), um dann gezielt Muster durch neue Gedanken und Verhaltensweisen zu verändern.

Als Therapeut ohne Approbation habe ich die Freiheit aus verschiedenen Therapieverfahren ein Best Of zu nutzen, um so noch gezielter auf Ihr Anliegen therapeutisch einzugehen. Daher finden sich in meinem Therapieansatz auch Elemente aus der kognitiven Verhaltenstherapie, der Akzeptanz - und Commitmenttherapie, der Gesprächspsychotherapie, sowie der Hypnose - und Entspannungstherapie.

Trauerbegleitung & Krisenintervention

Der Tod ist heute für viele Menschen ein Tabu, über das nicht gesprochen oder nachgedacht werden darf. Viele sind dann, wenn der Tod eines uns lieben Menschen eintritt hilflos und überfordert. Hier setzt die Trauerbegleitung ein – sie hilft Ihnen, die unterschiedlichen Phasen der Trauer zu bewältigen und den Weg zurück ins Leben zu finden. 

Sehr viele Phasen der Trauer sind durch depressive Gedanken, Hoffnungslosigkeit und Verzweiflung geprägt. Als Therapeut & Trauerbegleiter möchte ich Sie dabei unterstützen wieder den Weg zurück ins Leben zu finden und dabei die heilsame und hilfreiche Arbeit von Trauer wahrzunehmen. 


Eine Trauerbegleitung kann in verschiedenen Formen statt finden:

Einzelbegleitung

Wenn man seine Trauer lieber mit sich allein ausmachen will und sich nicht fähig fühlt, sie mit einer Gruppe zu teilen, dann bietet sich eine Einzelbegleitung an. Im Rahmen dieser Trauerbegleitung kann man in intimen Gesprächen mit dem Trauerbegleiter die verschiedenen Schritte auf dem Weg zurück zur Lebensfreude gehen und seinen ganz eigenen Abschied von dem verstorbenen Menschen vollziehen.

Trauerbegleitung in der Familie
Viele Menschen finden es sehr hilfreich, wenn sie ihre Erfahrungen im Umgang mit dem Tod und den Gefühlen, die damit einhergehen wie Trauer, Verzweiflung, Wut, Hilflosigkeit und Einsamkeit, mit anderen Menschen teilen können.

Angehörigensprechstunde

Vielleicht
sind Sie Angehöriger einer Person mit einer psychischen Erkrankung?!

Vielleicht
können Sie nicht so richtig nachvollziehen, was diese Person gerade durchmacht?!

Vielleicht
haben Sie Angst etwas falsch zu machen oder falsches zu sagen?

Vielleicht
sind Sie mit manchen Verhaltensweisen dieser Person völlig überfordert?!

Vielleicht
brauchen Sie einen Impuls, worauf Sie bei dieser Person achten sollten?!

Vielleicht
sind Sie selbst ausgelaugt, weil Sie alles für diese Person geben?!

Vielleicht
brauchen Sie jemanden, der Ihre derzeitige Situation nachvollziehen kann?!

Vielleicht
ist dann dieses Angebot genau richtig für Sie!

In einem oder mehreren Beratungsgesprächen soll es darum gehen, einen eigenen Weg im Umgang mit dem erkrankten Angehörigen zu finden, Hintergrundwissen und Verständnis für die Erkrankung Ihres Angehörigen zu erlangen, neue Sichtweisen auf ihre (familiäre) Situation zu gewinnen, neue Perspektiven zu entwickeln und sich selbst wieder Freiräume für eigene Bedürfnisse zu schaffen.

Ablauf der Therapie

01

Erstkontakt via Telefonat, Email oder WhatsApp

02

Erstgespräch zum Kennenlernen und Klärung des konkreten Anliegens

03

Therapievertrag, Anamnese und Diagnostik über meine eigene PraxisApp

04

Regelmäßige Therapiegespräche und Übungen für dazwischen